Der Einsatz elektronischer Code Spindschlösser sorgt in diesem Bereich für eine perfekte Regelung des berechtigten Zugriffs von Patienten und Angestellten auf Patientenwertfächer, Umkleideschränke sowie Arzeneittelschränke und -schubladen. Der Einsatz von Code Spindschlössern im Patientenbereich sorgt bei diesen für ein ruhiges Gefühl, da sie sicher sind, dass ihre Wertsachen sicher aufbewahrt und verschlossen sind. Die Möglichkeiten der Zugriffsberechtigung können auch hier individuell und bedarfsgerecht gewählt werden.

Beispiel Arzeneimittelschrank:
Bei einem Arzeneimittelschrank muss sicher gestellt werden das nur eine bestimmte Auswahl an Personen auf diesen Zugriff erhält. Das Code Spindschloss wird hier auf den Festcode-Modus programmiert. Die entsprechende Person die Zugriff auf den Arzeneimittelschrank hat, braucht lediglich den 4-stelligen Code eingeben um diesen zu öffnen.

Beispiel Patientenschränke:
Bei den Patientenschränken bietet sich das Code Spindschloss mit Einzelcode-Modus an. Beim Einzelcode-Modus legt dagegen der Benutzer den 4-stelligen Code selbst fest. Nach Beendigung der Nutzung steht der Schrank wieder anderen Nutzern / Patienten zur Verfügung, die ihrerseits ihren persönlichen Code festlegen können.